Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aufsichtsrats-Brennpunkt Ukraine: Die Sanktionspakete und ihre Auswirkungen auf deutsche Unternehmen

8. März | 11:00 - 12:00

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat die politische und wirtschaftliche Situation in Europa radikal verändert. Erste Sanktionen sind formuliert und liegen zur Finalisierung sowohl auf EU-Ebene als auch in den nationalen Gremien.

Auch deutsche Unternehmen und ihre Gremien, Vorstände und Aufsichtsräte, sind aufgerufen, Haltung zu zeigen.

Zugleich werden der Krieg und die finanziellen Sanktionen in vielfacher Hinsicht direkte Konsequenzen für deutsche Unternehmen zeigen! Welche sind diese? Welche Vorkehrungen müssen und sollten getroffen, welche Entscheidungen vorbereitet werden? Wie müssen Systeme und Abläufe auf die neue Realität angepasst werden?

Die drängendsten Fragen, die auch Sie als Aufsichtsrat/Aufsichtsrätin eines deutschen Unternehmens haben, wollen wir, die Financial Experts Association e.V. (FEA) und die ArMiD – Aufsichtsräte Mittelstand in Deutschland e.V., in insgesamt vier Veranstaltungen zu erörtern versuchen.

Beginnen werden wir mit den Auswirkungen der Sanktionspakete und den Fragen, wie deutsche Unternehmen damit umzugehen haben.

Als Gesprächspartner stehen für Sie bereit:

  • Dr. Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank AG
  • Sven Astheimer, Senior Business Editor der Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

>> Weitere Informationen & Anmeldung

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

Financial Experts Association e.V. (FEA)
Telefon:
0421 36300 62
E-Mail:
info@financialexperts.eu
Veranstalter-Website anzeigen
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner